2012

cd studio — inspired by music

Das cd studio ist CD-Geschäft, Musikgalerie und Treffpunkt für MusikliebhaberInnen. Mit der Musik gross geworden, beschloss Fiona K. das den Laden ihrer Eltern unter einem neuen Konzept weiterzuführen. Im November 2012 eröffnete sie die eigenhändig renovierte cd studio ag – inspired by music als eine interdisziplinäre Musikgalerie mitten im Herzen von Zürich. Mit dem neuen Konzept verbindet Fiona K. ihre zwei grossen Leidenschaften: Musik und Gestaltung.

Neben einem exquisiten Angebot an Tonträgern führt das Geschäft auch Design- und Kunstobjekte für Musikliebhaber. Zudem ermöglicht das modulare Interieur eine flexible Raumnutzung, zum Beispiel für Instore-Konzerte oder Ausstellungen. Passend zum Konzept gestaltete Fiona K. Web-Auftritt, Facebook-Seite und Repräsentationsunterlagen. Seit der Neueröffnung stellt fiona K. Tonträger von Zürcher Musikschaffenden im Laden vor, organisiert Konzerte, Ausstellungen, Konzerte und betreut den Bereich Kommunikation während ihre Mutter als Geschäftsführerin Beratung und Verkauf zuständig ist.
www.cdstudio.ch

IKEA Stiftung 2012

Bereits zum zweiten Mal präsentierte die IKEA-Stiftung Schweiz die spannendsten mit Stiftungsgeldern geförderten Projekte. Diesmal wurde die Ausstellung in Kooperation mit der Galerie ELAC (l’espace lausannois d’art contemporain) realisiert. Das Raumkonzept entsprach der letztjährigen Ausstellung im Kreativzentrum von Christophe Marchand (siehe 2011, IKEA). Fiona K. war zuständig für die Planung und Kommunikation im Vorfeld der Ausstellung, an welcher rund 30 junge Designer und Designerinnen beteiligt waren. (Fotos: Nicolas Genta, 2012)

Zur Galerie…

Weihnachtsfenster

Was wäre, wenn sich die Weihnachtsgeschichte jetzt und hier in Zürich widerholen würde? Wären Josef und Maria mit der Vespa unterwegs? Würden die Engel „twittern“?

Mögliche Antworten auf diese Fragen verstecken sich in einem 14 Quadratmeter grossen Bild, bestehend aus über 500 Einzelteilen. In liebevoller Handarbeit wurden die Elemente aus bemaltem Karton, bedruckten Folien und buntem Seidenpapier am Fenster des jenseits IM VIADUKT Bogen 12 zusammengefügt und angebracht.

sportcluster.ch

Sportcluster.ch ist die Plattform der Schweizer Sportbranche. Sie dient der Innovationsförderung innerhalb der Schweizer Sportwirtschaft durch einen offenen Wissens- und Technologietransfer sowie der Repräsentation und Stärkung des „Swiss Made“-Images von Sportprodukten und -Marken im Ausland. Regelmäßige Netzwerkveranstaltungen thematisieren interdisziplinäre Fragestellungen und branchenspezifische Herausforderungen.

Im Auftrag der Initiatoren Gregor Dill (Leiter der Stiftung Sportmuseum Schweiz), Prof. Michael Krohn (ZHdK) und Domenico Alexakis (Wissens- und Technologie Transfer Plattform w6) konzipierte Fiona K. die Grundlagen für den offiziellen Kick-Off im Juni 2012. Dazu gehörten sämtliche Texte und Dokumente für Website und Download, Webauftritt inkl. Grafiken sowie PR, Planung und Realisation der ersten Veranstaltung im Sportmuseum Schweiz.

www.sportcluster.ch